Pharmakovigilanz / Vigilanz für Medizinprodukte, Blut, Gewebe und Kosmetik

Arzneimittelsicherheit, Medizinprodukte- Blut- und Gewebe-, sowie Kosmetik-Vigilanz haben in der heutigen Gesellschaft einen wichtigen Stellenwert im Hinblick auf Patienten-, Konsumenten- und Betriebssicherheit, sowie Qualitätssicherung in der Forschung und medizinischen Praxis.

Die Abteilung hat daher fächerübergreifende Aus- und Fortbildung speziell für Personen entwickelt, die an sicherheitsrelevanten Schnittstellen im Gesundheits- oder Veterinärwesen, sowie als Verantwortliche in pharmazeutischen Betrieben (Qualified Person for Pharmacovigilance) tätig sind, oder eine entsprechende Position anstreben.

Die Lehrgänge und Schulungsprogramme setzen sich je nach Ausprägung aus  Fernlehre über den interaktiven SFU Webcampus, Präsenzstudium, Projektarbeit und Praxis-Workshops zusammen. Spezielle Anpassung der Lehrinhalte erfolgt auch an fachliche und betriebsinterne Erfordernisse und Qualitätssysteme.

Darüber hinaus werden auch spezielle Schulungen für Vertreter der Gesundheitsberufe und Konsumenten in Zusammenarbeit mit dem WHO Austrian Drug Monitoring Centre  und YPPA (Young People and Patient Alliance) durchgeführt.

Diplomlehrgang  zum Akademischen Experten für:

 

Moduläre Weiterbildung in Form von Tagesseminaren
Anmeldung erfolgt über Mail an gesundheitswissenschaft@sfu.ac.at
Preis für jedes Tagesseminar:  € 550,-
weiter Informationen sind dem Infoblatt zu entnehmen

Pharmakovigilanz in Einrichtungen des Gesundheitswesens
Infoblatt PV 09
Patientensicherheit und Konsumentenschutz
Infoblatt PV 10
Vigilanz-Datenqualität und Dateninterpretation
Infoblatt PV 12
Pharmakovigilanz in klinischen Forschungsprojekten
Infoblatt PV 13
Medizinprodukte-Vigilanz
Infoblatt PV 14
Hämo-, Gewebe- und Kosmetik-Vigilanz
Infoblatt PV 15

Update / Fortbildung terminunabhängig über eLearning

in Vorbereitung

Lehrgänge