Gesundheitswesen, Betriebs- und Konsumentensicherheit

Sicherheit und qualifiziertes  Management von Betrieben im industriellen Setting, wie auch an Einrichtungen des Gesundheitswesens bilden die Basis eines adäquaten Konsumenten- und Patientenschutzes.  Das Spektrum der Lehrgänge umfasst daher die wissenschaftliche Darstellung einzelner Betriebsbereiche, Indikatoren der Betriebssicher-heit und Betriebsgesundheit sowie die Errichtung geeigneter Qualitätssysteme und Lenkung GxP-kritische Prozesse bis hin zu vertiefenden Ausbildungsschwerpunkten und Management von Betrieben gemäß Arzneimittel-, Lebensmittel-, Blut und Gewebe-sicherheitsrecht. Die fächerübergreifenden Lehrgänge haben sowohl rechts- als auch naturwissenschaftlichen Fokus und sind auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Berufsgruppen und Betriebsanlagen in der EU sowie im D-A-CH Raum abgestimmt.

Die Lehrgänge und Schulungsprogramme setzen sich je nach Ausprägung aus  Fernlehre über den interaktiven SFU Webcampus, Präsenzstudium, Projektarbeit und Praxis-Workshops zusammen. Spezielle Anpassung der Lehrinhalte erfolgt auch an betriebs-interne Erfordernisse und Qualitätssysteme.

Diplomlehrgänge zum Akademischen Experten für:

  • Gesundheitsrecht und -wissenschaft
    (4-teiliger Diplom-Fachausbildung 240 ECTS)
  • Betriebssicherheits- und Gesundheitsmanagement
  • Risikomanagement und Konsumentenschutz

Moduläre Weiterbildung in Form von Tagesseminaren

Update / Fortbildung terminunabhängig über eLearning

Lehrgänge